• Hier findest du uns

    Magazin Zoë – Gesundheit, Freude & Zeitgeist

    Ein Projekt von Unlimited Media
    A-1180 Wien, Salierigasse 26/4

    Zum Newsletter anmelden:

  • Kategorien
  • Archive
Müllvermeidung

Müllvermeidung zum Verschenken

Müllvermeidung bedarf einiger Kreativität und des Willens, Dinge einmal anders als gewohnt zu machen. Dazu gibt es einige Ansätze und Möglichkeiten:

Verpackung

Geschenkpapier aus Altpapier – alte Prospekte, Zeitungen oder Zeitschriften – sind z.B. ein kleiner Ansatz mit großer Wirkung. Wer mehr xmas-feeling braucht, wird sicherlich keine große Mühe haben, Altpapier mit Christkindern, Weihnachtsmännern, Engeln, Kerzen oder Tannenbäumen zu finden. Es dreht sich jetzt sowieso in allen Medien alles um das Thema. Aber auch einzelne ausgeschnittene und aufgeklebte Elemente können ein origineller Aufputz für Zeitungspapier sein.

Geschenks-Papiertaschen sind recht praktisch und beliebt bei „Einpackmuffel“. Sie sind leicht aufzuheben bzw. wieder zu verwenden. Dennoch könnte man diese gegen Stoffsackerl eintauschen. Auch diese lassen sich natürlich selber gestalten – so können gleich auch alte T-Shirts upgecycelt werden… Wer nicht so viel Aufwand möchte, kann seine Gaben auch einfach nur in schöne Stoffe wickeln und binden.

So ein Mist mit den Geschenken!

Aber nicht nur das viele Geschenkpapier sorgt zu Weihnachten für Müllberge. Auch die Geschenke selbst enthalten jede Menge Verpackungsmaterial oder sind schlichtweg unerwünscht und landen nach einiger Zeit wieder im Mist. Hier hilft es, gleich bei der Geschenkeauswahl zu überlegen, was ein sinnvolles und nachhaltiges sowie tatsächlich gewünschtes Geschenk sein könnte. Es muss ja nicht immer der neueste Schrei sein. Man kann mit besonderen Büchern, Platten, Comics oder Schmuckstücken vom Flohmarkt bzw. Second Hand-Geschäften genauso und sogar auch noch originell Freude bereiten.

Der Beschenkte möchte das Gefühl haben, dass man sich mit ihm auseinandergesetzt. Oft ist daher kein Geschenk besser als ein unüberlegtes oder unpassendes. Die Möglichkeit des „Nicht-Zwangs-Beglücken“ ist deshalb eine richtig schöne und auch noch müllfreie Alternative. Zum Beispiel machen sich Freunde aus, sich nicht zu beschenken, oder führen wieder untereinander das „Engerl-Bengerl“-Spiel ein. Alle diese Beispiele sparen Nerven, Zeit und Müll.

DIY – Do it yourself!

Ob hausgemachter Punsch, selbstgemachte Weihnachtskekse, selbstgemachte Naturkosmetik-Produkte (siehe unsere Tipps mit Aloe Vera-Link), ein selbstgemachtes Kochbuch oder recycelte Jeanshandaschen – alle diese Dinge bereiten Freude und sind nachhaltig. Auch Dienstleistungen aller Art sind immer gefragt: Massagen, gemeinsame Putzaktionen oder Hundesitting, Tanzstunden oder etwas, was man selbst gut kann weitergeben…

Don’t waste your time!

Und nachdem es ja eigentlich um Liebe und Freude geht: Die schönsten Dinge im Leben sind nun mal nicht zu kaufen. Ein emotional wertvolles Geschenk ist und bleibt, dass man eine schöne Zeit miteinander verbringt – und sich tatsächlich Zeit füreinander nimmt.

Auch hier gibt es jede Menge Ideen, die sich individuell verschenken lassen: Sei es jemanden zu bekochen oder zu „bebacken“, zum Frühstücksbrunch, zu einem gemeinsamen Thermen- oder Kinobesuch einzuladen. Diese Ideen sind sicherlich für jede Art von Beziehung nachhaltiger als der übliche Weihnachtsklassiker – „noch ein paar Socken“.

Dezember 2017

ads
  • Show Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

  • name *

  • email *

  • website *

You May Also Like

biowaschmittel

Biowaschmittel aus Kastanien – nachhaltig & kostenlos

Biowaschmittel haben mittlerweile ihren fixen Platz in den Regalen. Vor allem die indische Waschnuss ...

Echt kräftig: Sanddorn

Der Winter gibt es uns kalt-warm. Kälte und trockene Heizungsluft trocknen die Haut aus ...

spiegelgesetzmethode

Das Spiegelgesetz: (Ge)wichtige Erkenntnisse

Nur ein Fünftel der Menschen, die abnehmen wollen, können tatsächlich langfristig ihr Gewicht halten. ...