• Hier findest du uns

    Magazin Zoë – Gesundheit, Freude & Zeitgeist

    Ein Projekt von Unlimited Media
    A-1180 Wien, Salierigasse 26/4

    Zum Newsletter anmelden:

  • Kategorien
  • Archive
prp

PRP: Die Schönheit im Blut haben

Blut ist der Saft des Lebens. Wir wollten genauer wissen, was es mit dem 
frischen Blut und dessen Wirkung auf unsere Heilung und Schönheit auf sich hat. 
Tatsache ist, dass thrombozytenreiches oder auch plättchenreiches Plasma 
(platelet riched plasma, kurz PRP genannt) schon lange in der Medizin zur 
schnelleren Heilung und Regeneration eingesetzt wird. In der ästhetischen 
Medizin stellt PRP eine biologische, chemiefreie und gesunde Alternative zu 
Botulinumtoxin- und Hyaluronsäureunterspritzungen oder gar operativen Liftings dar.

Nachdem PRP in der Medizin nachweislich für eine bessere Regeneration sowie schnellere Wundheilung sorgte, wurde die Methode von der Schönheitsindustrie übernommen. Kosmetisch wird PRP angewendet, um eine Verjüngung oder Straffung der Haut zu bewirken. Die Wachstumsfaktoren in den Blutplättchen bedingen, dass in der Haut kollagene, elastische Fasern sowie Hyaluron gebildet werden. Dadurch wird die Haut erfrischter, jugendlicher, hat feinere Poren und die   und Narben bzw. Aknenarben abgeflacht werden. Dadurch ergibt sich ein insgesamt frischeres Erscheinungsbild der Haut. Lebensstil, Ernährung, zu viel Sonne oder Solarium in der Jugend, Entzündungen oder sehr starke Akne bzw. Narben – alles zeichnet sich im Laufe der Zeit und im wahrsten Sinne des Wortes im Hautbild ab. Hier kann mit PRP gut geholfen werden.

PRP: Anti-Aging ohne Gift und OP

PRP ist eine gute und vor allem gesunde Alternative für Menschen, die ein strahlendes Aussehen behalten möchten – ohne Operation, Lifting oder Nervengift. Bei PRP gibt es keine Allergien, Unverträglichkeiten, Abstoßungsreaktionen und kein Gift. Es ist ein körpereigener Stoff, daher völlig nebenwirkungsfrei und wirkt sich zudem auf den ganzen Körper aus. Im Prinzip werden ca. zwischen 20 bis 40 ml Blut aus der Vene entnommen.

Dieses Blut wird zentrifugiert, damit das Plasma als Trägersubstanz mit den Blutblättchen bzw. den Thrombozyten übrig bleibt. Dieses wird dann ins Unterhautgewebe appliziert Die große Kunst ist, ruhig Blut zu bewahren. Die Behandlung dauert zwar nur zwischen 10 und 15 Minuten – ist aber schmerzhaft. Immerhin sprechen wir hier von 70 bis zu 150 tiefen Injektionen. Je nachdem ob das „kleine oder das große Gesicht“ (mit oder ohne Hals und Dekolleté) behandelt wird.

Abhängig von der Haut und dem Alter der zu behandelnden Person genügen zwischen ein und drei Sitzungen für den Anfang: Menschen mit längerer Lebenserfahrung werden häufigere Anwendungen am Beginn empfohlen. Gegen die ersten Fältchen reicht oft eine einmalige Behandlung. Für alle Altersstufen gilt: Eine einmal jährliche PRP-Folgebehandlung genügt. Die Kosten liegen zwischen 800 und 1.600 Euro pro Behandlung.

Magazin Zoë 02/15

 

ads
  • Show Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

  • name *

  • email *

  • website *

You May Also Like

Hüther Buch

Gehirnforschung: Ein Plädoyer für das Spiel

  Rettet das Spiel! Weil Lebenmehr als funktionieren ist Das neue Buch von Gehirnforscher ...

Schwindel, Vertigo

Schwindel: Wenn sich die Welt im Kreis dreht

Wichtige und häufigste Schwindelerkrankungen können heute auch schon ohne langwierige und teure Spezialuntersuchungen abgeklärt ...

Naturkosmetik Pigmentflecken

Pigmentflecken:
 Bleichgesichter im Winter

Zeigen sich auf der Hautoberfläche braune oder weiße Flecken, handelt es sich meist um ...